Logo Wort-/Bildmarke von ReConnect.

Frühkindliche Reflextherapie

KinFlex®

Entfalte dein Potential.

Frühkindliche Reflextherapie

KinFlex®

Entfalte dein Potential.

Was ist KinFlex®?

KinFlex® ist eine kinesiologische Reflextherapie. Sie besteht im Wesentlichen aus drei wichtigen Säulen, der Kinesiologie, der Isometrie und aus Wahrnehmungs-übungen.

Die nicht integrierten frühkindlichen Reflexe werden durch kinesiologische Korrekturen, aktive, passive und isometrische Bewegungen in Kombination mit einer bilateralen Hemisphären Musik wieder integriert.

 

Frühkindliche Reflexe sind unsere ersten Bewegungen, die noch vor der Geburt, im Mutterleib durch äußere Reize ausgelöst werden. Sie unterstützen die Geburt, sind für den Aufbau und die Verknüpfung der Nervenbahnen zuständig und am Aufrichtungsprozess beteiligt. Auch unsere Wahrnehmung, unsere Sinne, unser Gleichgewicht das Denken und Handeln werden durch unsere frühkindlichen Reflexe beeinflusst.

Spätestens mit einem Alter von dreieinhalb Jahren sollten die Reflexe integriert sein.

Teilweise werden die Reflexe nicht vollständig integriert. Dafür gibt es verschiedene Gründe, die auch schon vor oder während der Geburt eintreten können.

Auch bereits integrierte Reflexe können im Laufe unseres Lebens wieder aktiv werden, hier liegen dann meist Traumata zu Grunde.

 

Es gehört zum Standard, dass der Kinderarzt bei den verschiedenen U`s einen Blick auf die Reflexe deines Babys und Kleinkindes legt. Er prüft, ob sich altersentsprechend, die richtigen Reflexe entwickelt haben. Leider überprüft er nicht, ob sich die Reflexe auch vollständig integriert haben.

Sind die Reflexe nicht integriert, ist dein Körper unbewusst im Dauerstress.

Dein Körper ist gar nicht in der Lage sich vollständig und optimal zu entwickeln.

Durch nicht integrierte Reflexe kann sich das eigentliche Potential eines Menschen nicht vollständig entfalten, da der Körper immer unbewusst auf der Bremse steht, während du versuchst Gas zu geben. Außerdem hindern nicht integrierte Reflexe die nachfolgenden Reflexe bei ihrer Entwicklung und Integration.

 

Es gibt die unterschiedlichsten Anzeichen dafür, dass ein oder mehrere Reflexe nicht integriert sind.

In der Schule fällt es häufig bei Kindern auf, die sich schlecht konzentrieren oder nicht stillsitzen können.

Bei 75% aller Kinder mit Legasthenie oder Lernstörungen ist z.B. STNR noch aktiv.

Wenn Kinder zu Wutanfällen neigen, schnell frustriert sind, provozieren, oft ängstlich sind, ständig soziale Anerkennung benötigen, kein Selbstvertrauen haben und/ oder sich selbst ablehnen wirken hier wahrscheinlich noch restaktive Reflexe.

 

Aber nicht nur für Kinder ist die Integration der Reflexe wichtig. Auch für Erwachsene lohnt sich häufig ein Blick auf die Reflexe.

 

Mit KinFlex® werden die Bewegungsmuster der Reflexe nachgeholt und im Körper integriert.

 

Für ein leichteres Leben. Für dich selbst und deine Familie.

Reflex- Übersicht

Im Folgenden findest du Fragen zu jedem Reflex, die du dir für dein Kind oder aber auch für dich selbst stellen kannst. Solltest du mehrere Fragen mit „Ja“ beantworten können, lohnt sich ein Blick auf die Reflexe.

 

Furcht- / Lähmungsreflex:

Hat dein Kind schnell Angst (auch Schulängste)?

Erstarrt dein Kind in Schrecksituationen und ist unfähig zu reagieren?

Wird dein Kind blass und/ oder hat einen schlaffen Muskeltonus, wenn es erschrickt?

Reagiert dein Kind empfindlich auf Geräusche, Berührungen und/ oder Licht?

Kann sich dein Kind nur schwer konzentrieren?

 

Moro- Reflex:

Ist dein Kind häufig erkältet, hat Asthma oder Allergien?

Leidet dein Kind unter Stimmungsschwankungen? Ist es oft weinerlich?

Ist dein Kind sehr impulsiv und schnell wütend?

Reagiert dein Kind überempfindlich auf Geräusche, Berührungen oder Licht?

Lässt sich dein Kind leicht ablenken und hat eine verminderte Lernfähigkeit?

 

Bonding- Reflex:

Ist dein Kind oft ängstlich?

Ist dein Kind abhängig von sozialer Anerkennung?

Besitzt dein Kind ein geringes Selbstwertvertrauen?

Kann dein Kind schlecht alleine sein und weint sehr viel?

Lehnt sich dein Kind selbst und seine Umwelt ab?

 

Tonischer Labyrinthreflex, TLR vorwärts und rückwärts:

Fällt es deinem Kind schwer zu stehen? Setzt es sich bei jeder Gelegenheit auf den Boden, lehnt sich an oder stützt seinen Kopf ab?

Hat dein Kind Probleme bei der Einschätzung von Raum, Entfernung, Tiefe und Geschwindigkeit, z.B. beim Fahrradfahren im Straßenverkehr?

Ist dein Kind in der Lage sich zu orientieren?

Leidet dein Kind unter Reiseübelkeit?

Kann dein Kind Dinge ordnen oder sich selbst in der Schule organisieren?

Gibt es Probleme beim Sprachaufbau, beim Erkennen von logischen Reihenfolgen und Mustern?

Fällt es deinem Kind schwer räumlich zu denken?

Schreibt dein Kind in Spiegelschrift oder vertauscht die Buchstaben b und d?

Hat dein Kind kein stabiles Gleichgewicht? Oder ist es ständig in Bewegung um sein Gleichgewicht zu halten?

 

Landau- Reflex:

Lag dein Kind in den ersten Monaten häufig auf dem Rücken?

Läuft dein Kind häufig auf Zehenspitzen?

Stützt dein Kind häufig seinen Kopf ab, wenn es sitzt?

Hat dein Kind eine schlechte Körperhaltung?

Gab/ gibt es Schwierigkeiten beim Erlernen des Brustschwimmens?

 

Symmetrisch Tonischer Nackenstellreflex, STNR:

Hat dein Kind eine Lernstörung oder Legasthenie?

Sind in der Schule die mündlichen Leistungen besser als die schriftlichen?

Kann dein Kind schlecht verstehen was es gelesen hat oder liest es sehr langsam?

Lümmelt dein Kind häufig am Tisch und/ oder schlingt es seine Beine ums Stuhlbein?

Sitzt dein Kind gerne auf einem oder auf beiden Beinen, wenn es auf dem Stuhl sitzt?

Kann dein Kind schlecht stillsitzen?

 

Asymmetrischer Tonischer Nackenstellreflex, ATNR:

Legt dein Kind zum Schreiben sein Blatt Papier schief vor sich?

Sind die mündlichen Leistungen deines Kindes meist besser, als seine schriftlichen?

Vertauscht dein Kind Buchstaben und/ oder Silben, oder lässt es diese ganz aus?

Hat dein Kind Gleichgewichtsprobleme? Bzw. fallen deinem Kind alle Überkreuzbewegungen schwer?

Wird dein Kind schnell wütend und/oder ist schnell frustriert?

 

Amphibien-Reflex:

Der Amphibien Reflex ist der einzige Reflex, der ein Leben lang erhalten bleibt und somit immer aktiv ist.

Ist dein Kind nicht gekrabbelt oder hatte es Probleme sich als Kleinkind zu rollen?

Ist der Amphibien Reflex nicht entwickelt, ist es immer auch ein Hinweis darauf, dass andere, frühere Reflexe nicht gehemmt sind (dies bezieht sich hauptsächlich auf den ATNR und den TLR).

 

Spinaler Galant:

Fällt es deinem Kind schwer still zu sitzen?

Ist dein Kind hyperaktiv und/ oder hat einen unruhigen Schlaf?

Hat dein Kind länger als bis zum 5. Lebensjahr nachts eingenässt?

Reagiert dein Kind auf Berührungen am Rücken sehr empfindlich? Müssen die Schilder der Kleidung entfernt werden?

Leidet dein Kind unter einer Fehlhaltung, Skoliose oder einem schiefen Gang?

 

Spinaler Perez:

Neigt dein Kind zu hyperaktiven und impulsiven Verhalten?

Hat dein Kind einen schlechten Muskeltonus, vor allem in der Rumpfmuskulatur?

Kann dein Kind seine Blase schlecht kontrollieren?

Mag dein Kind nicht auf dem Rücken liegen?

Hat dein Kind ein schlechtes Kurz- oder Langzeitgedächtnis?

 

Babinski- Reflex:

Hat dein Kind häufig an seinem großen Zeh Löcher in den Socken?

Leidet dein Kind an Fersensporn?

 

Palmar- Reflex:

Knirscht dein Kind mit den Zähnen?

Macht dein Kind unwillkürliche Zungenbewegungen und spricht undeutlich?

Kann dein Kind einen Stift schwerhalten und bewegt den Mund häufig beim Schreiben mit?

Dieser Reflex steht in engem Zusammenhang mit dem Saugreflex.

 

Babkin- Reflex:

Hat dein Kind häufig eine verspannte Nacken- und Brustmuskulatur?

Ballt dein Kind häufig die Fäuste, macht Grimassen oder hat Zuckungen?

Hält dein Kind den Stift verkrampft und /oder hat eine schlechte Handschrift?

Fällt es deinem Kind schwer sich die Schnürsenkel zu binden?

Knirscht dein Kind nachts mit den Zähnen?

 

Plantar- Reflex:

Läuft dein Kind häufig auf Zehenspitzen und/ oder wippt beim Gehen?

Hat dein Kind „wackelige Füße“?

Zieht sich dein Kind sehr umständlich seine Socken und Schuhe an?

Mangelt es deinem Kind an Feinmotorik?

 

Saugreflex:

Hatte dein Kind Probleme mit der ersten Nahrungsaufnahme? Wurde/ wird das Essen mit der Zunge wieder aus dem Mund herausgeschoben?

Hat oder hatte dein Kind eine Gebisskorrektur mit einer Zahnspange?

Kaut oder leckt ihr Kind ständig an Gegenständen (z.B. Pullover- oder Jackenärmel, Bleistifte usw.) bis ins Schulalter hinein?

Hat dein Kind Sprach- und Artikulationsprobleme wie Lispeln und Buchstabenverschlucken?

Ist dein Kind hypersensibel im Lippen- und Mundbereich?

 

Hochziehreflex:

Drückt dein Kind beim Schreiben den Stift stark auf?

Hält dein Kind den Stift verkrampft?

Ermüdet dein Kind schnell beim Schreiben?

Kann sich dein Kind beim Schreiben schlecht konzentrieren?

Hat dein Kind, wenn es steht die Arme häufig angewinkelt?

 

Greifreflex:

Bewegt dein Kind seine Zunge häufig von einer auf die andere Seite?

Kann dein Kind den Stift nicht oder nur schwer in der 3- Punkt- Stifthaltung festhalten?

Zieht dein Kind immer die Pullover- oder Jackenärmel in die Hände und hält diese fest?

Kann dein Kind emotional schlecht loslassen?

Buchungsanfrage

Reflextherapie-Paket

Vor Beginn

Du bekommst einen Fragebogen zugeschickt, den du bitte für dich oder dein Kind ausfüllst. Den ausgefüllten Fragebogen schickst du per Mail zurück an mich. Danach besprechen wir gemeinsam wie es für euch optimal weitergeht und schauen was ihr braucht.

Währenddessen

Ermittlung & Integration aller restaktiven Reflexe mittels Kinesiologie, visuell-, auditiv-, und kinästhetischer -Koordination, Wahrnehmungsübungen & isometrischem Druck sowie anderen, individuell erforderlichen Methoden zum Ganzheitlichen abholen in max. sieben Sitzungen.

Bonus:
Zusätzliche Integration der 3 pränatalen Reflexe und des ATNR, sollten diese noch aktiv sein, bei Mutter oder Vater (systemischer Ansatz).

WhatsApp oder E-Mail -Support zwischen den Sitzungen nach Bedarf.

Danach

Abschlussgespräch
Kontrolltermin nach 3-6 Monaten je nach ermitteltem Bedarf.

Kosten

799,00 €

*Keine Ausweisung der Umsatzsteuer nach § 19 1 UStG.

KinFlex® Einzelsitzung

Vor Beginn

Du bekommst einen Fragebogen zugeschickt, den du bitte für dich oder dein Kind ausfüllst. Den ausgefüllten Fragebogen schickst du per Mail zurück an mich. Danach besprechen wir gemeinsam wie es für euch optimal weitergeht und schauen was ihr braucht.

Währenddessen

Ermittlung & Integration restaktiver Reflexe mittels Kinesiologie, visuell-, auditiv-, und kinästhetischer -Koordination, Wahrnehmungsübungen & isometrischem Druck sowie anderen, individuell erforderlichen Methoden zum Ganzheitlichen abholen.

Danach

Abschlussgespräch
Kontrolltermin nach 3-6 Monaten je nach ermitteltem Bedarf.

Kosten

120,00 €

*Keine Ausweisung der Umsatzsteuer nach § 19 1 UStG.

Dauer

Wir integrieren in einer Sitzung nicht alle Reflexe.

Die Dauer der Therapie richtet sich danach wie viele Reflexe nicht integriert sind und nach deinem System.

Formular

Eure Buchungsanfrage

Eure Buchungsanfrage ist unverbindlich und kostenlos.

Nachdem ihr den Fragebogen ausgefüllt an mich zurück geschickt habt, erfolgt die Terminabsprache und ihr erhaltet euren Behandlungsvertrag per E-Mail.

Bei Rückfragen stehe ich euch natürlich jederzeit zur Seite.

    Mehr Kurse

    Coaching

    Vertrauen

    Begleitung bei einer Fehlgeburt für neues Vertrauen in sich selbst.

    Energetische Massage

    Gleichgewicht

    Ayurveda meets Wirbelsäulenaufrichtung.

    Coaching

    Einzelcoaching

    Für den Weg zu sich selbst und ein Leben voller Liebe und Lebendigkeit.

    Kurs

    Elternsein

    Für eine echte und liebevolle Beziehung zum Kind.

    Eine Kaffeetasse mit einem Wort drauf. "BEGIN."
    Unser erstes Kennenlernen

    Zu zweit ist man weniger allein.

    Manche Herausforderungen im Alltag können uns belasten. Vor allem, wenn wir das Gefühl haben, mit niemandem reden zu können. Wenn du magst, dann bin ich da und höre dir zu. Das Erstgespräch ist immer kostenlos. Melde dich einfach, wenn du bereit bist und wir sprechen ganz offen und ehrlich über das, was dich bewegt.